Einstieg in den Telekommunikationsmarkt
Börse belohnt Großauftrag bei Linos mit Kurssprung

Reuters GÖTTINGEN. Die Bekanntgabe des bisher größten Auftrags der Firmengeschichte hat am Dienstag den Aktien der seit September börsennotierten Linos AG zu einem kräftigen Kurssprung verholfen. Am Nachmittag lagen die am Frankfurter Neuen Markt notierten Titel mit zehn Prozent im Plus bei 80,75 Euro. Das Unternehmen hatte zuvor bekannt gegeben, in den USA einen Großauftrag im Wert von rund 53 Mill. DM (23,3 Mill. $) erhalten zu haben. Demnach werde Linos in den kommenden zwölf Monaten einen nicht benannten Zulieferer der Telekommunikationsindustrie mit Komponenten für optische Schalter und Netzwerkknoten beliefern, hieß es.

Der bei der nordamerikanischen Tochtergesellschaft Linos Photonics Inc. eingegangene Auftrag werde zu einer deutlichen Ausweitung des USA-Geschäfts führen, kündigte das Unternehmen an. Mit der Bestellung sei der Gesellschaft zudem der nachhaltige Einstieg in den Telekommunikationsmarkt gelungen. Linos sieht sich nach früheren Angaben als führender Anbieter für optische Systemlösungen. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres hatte der Börsenneuling früheren Angaben zufolge einen Umsatz von 80,9 Mill. DM erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%