Einstwelige Verfügung
MME wehrt sich erfolgreich gegen neue Regeln am Neuen Markt

Auch die Hamburger MME Me, Myself & Eye Entertainment AG hat sich vorerst erfolgreich gegen die neuen Ausschlussregeln für den Neuen Markt zur Wehr gesetzt.

dpa HAMBURG. Per einstweiliger Verfügung des Landgerichts Frankfurt sei eine Aussetzung der Regeln erwirkt worden, teilte MME am Donnerstag mit. Damit werde es der Deutschen Börse dauerhaft untersagt, das seit dem 1. Oktober geltende Regelwerk, insbesondere hinsichtlich des Ausschlusses so genannter "Penny Stocks" vom Neuen Markt, gegenüber MME anzuwenden.

Andere, ebenfalls vom Ausschluss bedrohte Unternehmen, konnten bislang lediglich einen befristeten Aufschub von sechs Monaten erwirken. Die Deutsche Börse kann gegen diese Einstweilige Verfügung jedoch noch Einspruch einlegen.

Die Deutsche Börse will mit den verschärften Regeln wieder Vertrauen in das ramponierte Image des Neuen Marktes bringen. Auf dem Prüfstand stehen Unternehmen, deren Aktienkurs an 30 aufeinander folgenden Börsentagen den Kurs von 1 ? unterschreitet und deren Marktkapitalisierung zugleich unter 20 Mill. ? sinkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%