Einzelkonkurrenz der Wasserspringerinnen
Gamm verpasst Turm-Finale

Annett Gamm hat das Turm-Finale der Wasserspringer in Athen verpasst. Am Ende fehlten der Dresdnerin zwei Plätze zum Einzug in den Endkampf.

HB ATHEN. Annett Gamm ist in der Einzelkonkurrenz im Turmspringen bereits im Halbfinale gescheitert. Am Samstag belegte die deutsche Meisterin vom Dresdner SC bei 478,20 Punkten und dem 14. Rang zwei Plätze zum Einzug in das Finale. Christin Steuer vom SC Riesa war mit nur 256,77 Punkten nicht über den enttäuschenden 24. Rang hinausgekommen und schon im Vorkampf ausgeschieden.

Herausragende Athletin in den vier Durchgängen der Vorschlussrunde war Mitfavoritin Loudy Tourky aus Australien (560,10) vor der Chinesin Lishi Lao (551,97) und Chantelle Newbery (Australien/545,25). Weltmeisterin Emilie Heymans aus Kanada (538,17) belegte Rang 5.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%