Einzelwagentransporte sollen hoch defiziär sein
Bahnchef Mehdorn kürzt Dienstleistung für Kleinkunden

Der Einzelwagentransport für Kleinkunden sei hoch defizitär und soll zurück gefahren werden.

adx FRANKFURT. Bahnchef Hartmurt Mehdorn hat Pläne für Kürzungen in Teilen des Güterverkehrs bestätigt. Der so genannte Einzelwagentransport der Deutschen Bahn für die rund 6 600 Kleinkunden sei hoch defizitär und solle zurück gefahren werden, sagte Mehdorn am Mittwoch in Frankfurt am Main.

Rund die Hälfte dieser Transporte stehe auf dem Prüfstand. Um die Kleinkunden dennoch zu erreichen, sollen Partnerschaften mit regionalen und Werksbahnen sowie Lkw-Speditionen beschlossen werden. Gleichzeitig solle der Containerverker verdoppelt werden. Insgesamt will die Bahn bis 2004 5 Mrd. DM in den Güterverkehr investieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%