Einziger US-Feldspieler mit internationalem Renommee
Claudio Reyna - Amerikas "Heilsbringer"

Er ist mit Sicherheit nicht das, was der Amerikaner unter einem Star versteht: kein Joe Montana, und ein Michael Jordan schon gleich dreimal nicht. Aber sofern sich in den USA jemand für Fußball interessieren sollte, kommt er an Claudio Reyna nicht vorbei.

sid NEW YORK. Der Kapitän des Nationalmannschaft ist der beste US-Fußballer der Gegenwart und vermutlich sogar aller Zeiten, und er besitzt sogar eine eigene Sport-Kollektion ("Reyna Superstar").

Als einziger Feldspieler aus den USA hat sich Reyna auch international einen Namen gemacht - nach amerikanischem Verständnis allemal: 1994 ging er in die Bundesliga zu Bayer Leverkusen, drei Jahre später zum VfL Wolfsburg. 1999 dann zu den Glasgow Rangers. Im Dezember 2001 schließlich wurde er für rund 15 Millionen DM zum FC Sunderland in Englands Premier League transferiert.

In der überschauberen US-amerikanischen Soccer-Welt besitzt Reyna den Status eines Heilsbringers. "Claudio hat ein Talent, wie ich es kaum einmal von einem anderen Spieler gesehen habe", hat der frühere US-Coach und Weltenbummler Bora Milutinovic über ihn gesagt. Ein internationaler Superstar ist Reyna (noch) nicht geworden, für das US-Nationalteam aber ist der Spielmacher unverzichtbar.

Das Talent wurde Reyna, geboren 1973 in Livingston/New Jersey, in die Wiege gelegt: Der Vater ist Argentinier und war mal Profi bei Independiente Buenos Aires. Fachkommentare bekommt Reyna mittlerweile vor allem von seiner Frau: Seit 1997 ist er mit der früheren US-Nationalspielerin Danielle Egan verheiratet. Von ihr ist bekannt, dass sie dem Gatten regelmäßig Ratschläge erteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%