Eisschnelllauf-WM in Nagano
Friesinger holt Silber hinter Timmer

Eisschnelllauf-Star Anni Friesinger hat bei der Sprint-WM in Nagano die Silbermedaille gewonnen. Die Inzellerin musste sich nur der Niederländerin Marianne Timmer beugen.

HB BERLIN. Eisschnelllauf-Star Anni Friesinger aus Inzell hat bei der Sprint-WM in Nagano die Silbermedaille gewonnen und damit einen herausragenden Erfolg gefeiert. Die Allround-Europameisterin musste sich im Feld der Kurzstrecken-Spezialistinnen nur der Niederländerin Marianne Timmer beugen, die in der Gesamtwertung nach je zwei Rennen über 500 und 1000 m lediglich 15 Hundertstelsekunden Vorsprung auf 1500-m-Olympiasiegerin Friesinger hatte.

Anni Friesinger siegte am Sonntag in 1:16,56 Minuten wie schon am Vortag beim 1000-m-Rennen, nachdem sie über 500 m in 39,38 Sekunden als 14. leicht unter ihren Möglichkeiten geblieben war. Marianne Timmer mit den Plätzen 4 über 500 m (38,94) und 3 über 1000 m (1:17,56) rettete ihren Vorsprung im Gesamtklassement auch ohne einen einzigen Streckensieg an beiden Tagen ins Ziel.

Mit Platz 5 gelang der entthronten Titelverteidigerin Monique Garbrecht-Enfeldt aus Berlin ein sehr gutes Comeback nach längerer Verletzungspause wegen Knieproblemen. Die insgesamt fünfmalige Weltmeisterin bei den Titelkämpfen im Sprint-Vierkampf, die nach dem ersten Tag noch an 7. Stelle gelegen hatte, zeigte am zweiten Tag aufsteigende Tendenz mit Platz 4 im 1000-m-Rennen (1:17,60), nachdem sie über 500 m (39,29) auf Rang 10 gekommen war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%