Elektronische Abwicklung
Handwerk und Kommunen sparen mit Ausschreibungen im Internet

Mit Ausschreibungen öffentlicher Aufträge im Internet wollen die Kommunen in Deutschland kurzfristig mindestens 5 Mrd. DM sparen.

ddp/vwd BERLIN. Wie der Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Franz-Reinhard Habbel, am Dienstag in Berlin sagte, soll auf diese Weise rund ein Prozent des öffentlichen Auftragsvolumens von mehr als 500 Mrd. DM eingespart werden. Möglich wird dies durch eine Plattform zur integrierten elektronischen Abwicklung von Ausschreibungs- und Beschaffungsprozessen der Öffentlichen Hand, den Bietern aus Mittelstand und Handwerk sowie des Handels und der Industrie. Das von dem Münchner Internet-Vergabedienstleister Public Gate betreute Portal steht bundesweit ab Jahresbeginn 2002 zur Verfügung. Das Unternehmen bündelt zudem bestehende Ausschreibungsplattformen in Kooperation mit anderen Anbietern.

Auch das Handwerk sieht durch elektronische Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Aufträge erhebliche Vorteile. Nach Angaben von Georg Cramer, Abteilungsleiter der Handwerkskammer Nordrhein-Westfalen, nutzen inzwischen mehr als die Hälfte aller Handwerksbetriebe das Internet. Die zunehmende Nutzung dieses Mediums für die Information über Ausschreibungen verbreitere den Marktüberblick, senke Kosten und ermögliche direkte Weiterbearbeitung und Kalkulation auf dem Computer. Besonders wichtig für das Handwerk sei, dass die Kommunen besser in die Lage versetzt würden, Leistungen wieder direkt an das Handwerk zu vergeben und auf Generalunternehmer so weit wie möglich zu verzichten.

Die Plattform Public Gate wurde am Dienstag in Berlin im Rahmen der Fachmesse "Moderner Staat" vorgestellt. Gesellschafter von Public Gate sind Unternehmen und die Öffentliche Hand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%