Elektronische Winzlinge
Microsoft verpflanzt seine Standards auf Handys

Mit einem abgespeckten Windows für das Handy drängt Microsoft verstärkt in den Mobilfunk. Vorstandschef Steve Ballmer stellte auf der Cebit mehrere Partnerschaften mit Geräteherstellern vor.

WiWo/ap HANNOVER "Es geht darum, die Möglichkeiten zu erweitern, Informationen intelligent zu nutzen", sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer zum Windows auf den elektronischen Winzlingen. Bereits im Mai soll es in Zusammenarbeit mit der British Telecom und der Unternehmensgruppe mm02 einen Minicomputer mit integriertem Handy und dem Betriebssystem Pocket PC 2002 geben, wie der für das Mobilfunkgeschäft zuständige Microsoft-Manager Brian Boruff mitteilte. In Deutschland gehört der Mobilfunkanbieter Viag Interkom, der jetzt unter dem Namen O2 firmiert, zu der britischen Firmengruppe. Zusammen mit Texas Instruments hat Microsoft ein so genanntes Referenzdesign für das "Smartphone" erstellt. Dabei handelt es sich um technische Vorgaben, nach denen sich die Hersteller bei der Entwicklung von entsprechenden Geräten richten sollen. Ein weiteres Referenzdesign für das Zusammenwachsen von Computer und Handy hat Microsoft mit Intel vereinbart.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%