Elektronisches Fahrausweissystem entwickelt
Motorola eröffnet High-Tech-Standort in Berlin

Die Motorola GmbH hat am Mittwoch ihren neuen High-Tech-Standort in Berlin-Tegel eröffnet. Künftig wird von dort die Forschung und Entwicklung aller neuen Technologie-Themen wie UMTS und Smartcards ausgehen, wie das Unternehmen mitteilte. In dem Gebäudekomplex sind das Kompetenzzentrum für Funk und Mobilkommunikation, die Fertigung von Funkgeräten und die Verwaltung untergebracht.

ddp BERLIN. Insgesamt 69 Mill. Mark hat das Technologieunternehmen in knapp einjähriger Bauzeit in den Komplex auf dem Borsiggelände investiert. Auf einer Nutzfläche von 19.500 Quadratmetern werden im ersten Schritt 500 Mitarbeiter tätig sein. Weitere Einstellungen, insbesondere von Ingenieuren, sind geplant. Neben der Forschung und Entwicklung neuer Technologien werden in dem Werk Systeme und Geräte für den digitalen Funk-Standard Tetra gefertigt. Der Standard ermöglicht die gleichzeitige Übertragung von Sprache, Daten und Bildern. Europaweit realisiert Motorola verschiedene Tetra-Projekte für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und auch für kommerzielle Nutzer. Zusammen mit Dolphin Telecom errichtet Motorola das einzige landesweite, öffentliche Tetra-Netz, das Ende diesen Jahres in Betrieb gehen soll.

Berlin ist auch ein Testfeld für die Entwicklung der Smartcard-Technologie. Zusammen mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) hat Motorola in einem halbjährigen Feldversuch das elektronische Fahrausweissystem "tick.et" getestet, bei dem eine "intelligente Karte" den herkömmlichen Fahrschein ersetzt. Rund 27 000 Personen nutzten seit dem 1. Oktober 1999 den elektronischen Fahrschein für Fahrten mit U-Bahnen-, S-Bahn - und Buslinien. Zur Zeit errichtet Motorola an der Technischen Universität (TU) Berlin das CampusCard-System, mit dem Angebote der Universität und des Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV) auf einer Chipkarte vereint werden können. An dem Test sollen rund 160 000 Studenten und 22 000 TU-Mitarbeiter teilnehmen.

Der Schwerpunkt von Motorola liegt im Bereich Mobilkommunikation, Halbleiter und integrierte Elektroniklösungen.1999 wurden weltweit mit 121 000 Mitarbeitern rund 33,1 Mrd. US-$ Umsatz erzielt. In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Zu ihr zählen die Bereiche Halbleiter, Funk, Funktelefonnetze, Mobilkommunikation, Computersysteme, Breitband-Kommunikation, Internet & Networking sowie Telematik, Kfz- und Industrie-Elektronik. Die Gesellschaft erzielte 1999 mit über 4 300 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,8 Mrd. DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%