Elfjähriger in Lebensgefahr
Sieben Verletzte bei Achterbahn-Unfall

Bei einem schweren Achterbahn-Unfall in Mönchengladbach sind am Montagabend sieben Menschen teilweise schwer verletzt worden.

HB/dpa MÖNCHENGLADBACH. Ein elfjähriger Junge schwebte noch am Dienstag in Lebensgefahr und wurde nach Polizeiangaben in einer Spezialklinik im künstlichen Koma gehalten. Auch sein zwölfjähriger Bruder und ein Neunjähriger wurden weiter im Krankenhaus behandelt. Ein Wagen war nach Angaben der Polizei aus bisher ungeklärten Gründen von einer Steigung zurückgerollt und auf einen wartenden Wagen geprallt, in dem die Kinder saßen. Während der Bergung der Verletzten hatten andere Fahrgäste in Schwindel erregender Höhe ausharren müssen. Zwei von ihnen erlitten einen Schock. Die Unfallursache soll von einem Gutachter ermittelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%