Archiv
Elizabeth Arden: Kassenschlager Kosmetik

Auch in Rezessionszeiten verkauft sich Kosmetik gut. Elizabeth Arden hat am Mittwoch vor Börsenbeginn die Geschäftszahlen für das dritte Quartal vorgelegt.

Der Gewinn konnte gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt werden. Zum einen haben sich Geschenkartikel gut verkauft. Zum anderen haben Produkte, die über Discount-Ketten wie Wal-Mart und Target vertrieben werden, einen Absatzanstieg verbucht. Mit 33,4 Millionen Dollar oder 1,48 Dollar pro Aktie wurden die Konsensschätzungen um sechs Cents pro Aktie übertroffen. Das Unternehmen aus Florida hieß ursprünglich French Fragrances. Im Januar hatte French Fragrances den Elizabeth Arden Geschäftszweig von Unilever gekauft und den Namen geändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%