Els gewinnt Turnier zum dritten Mal in Folge
Golf-Profi Siem in Melbourne Siebter

Golf-Profi Tobias Dier musste sich in Melbourne mit dem enttäuschenden 68. Platz zufrieden geben. Deutlich besser lief es dafür für Marcel Siem.

HB BERLIN. Nach einem glänzenden Start reichte es für Golf-Profi Tobias Dier in Melbourne am Ende nur zu einem enttäuschenden 68. Platz. Der Nürnberger vergab am Schlusstag auf dem Par-72-Kurs mit 75 Schlägen eine bessere Platzierung und kam am Ende auf insgesamt 288 (65+75+73+75) Schläge.

Nach der ersten Runde hatte der Nürnberger noch den dritten Rang belegt. Als erster Profi gewann Ernie Els, der zum Auftakt mit 60 Schlägen den Tour-Rekord egalisiert hatte, das Melbourne-Turnier zum dritten Mal in Folge. Der Südafrikaner war mit einem komfortablen Acht-Schläge-Vorsprung in die Schlussrunde gegangen, musste nach vier Bogeys und einem Triple-Bogey aber noch bangen.

«Heute ist alles schief gelaufen. Mein Vorsprung war schon nach neun Löchern dahin», sagte der Weltranglistendritte, der nach seiner 74er-Runde nur knapp mit 268 Schlägen vor dem Australier Adam Scott (269) gewann. Als bester Deutscher belegt Marcel Siem mit 116.602,75 Euro den siebten Platz. Der Pulheimer hatte vor zwei Wochen in Johannesburg seinen ersten Turniersieg auf der Europa-Tour gefeiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%