Archiv
Elsa strebt Konsolidierung an

Wie das IT-Unternehmen meldete, sollen die Personalkosten um zehn Prozent gesenkt werden. Die strategische Neuausrichtung "Home Networking" sei bereits in der Umsetzung, hieß es.

vwd AACHEN. Die Elsa AG, Aachen, will nach einer Verminderung des Konzernergebnisses im ersten Quartal im weiteren Verlauf des Jahres durch Kostenreduktion und eine strategische Neuausrichtung das Ergebnis wieder konsolidieren. Wie das IT-Unternehmen am Montag ad hoc meldete, sollen die Personalkosten um zehn Prozent gesenkt werden. Die strategische Neuausrichtung "Home Networking" sei bereits in der Umsetzung, hieß es. Die Ertragslage soll sich den Angaben zufolge darüber hinaus durch die Einführung einer neuen Produktlinie in der zweiten Jahreshälfte verbessern.

Die operativen Gesamtaufwendungen hätten im abgelaufenen Quartal bereits leicht auf 17,0 (17,3) Mill. Euro vermindert werden können, erklärte das Unternehmen. Dies sei das erste Resultat des internen Kostenoptimierungprogramms. Der Umsatz in der Sparte Consumergrafik sei in den ersten drei Monaten analog zur allgemeinen Marktentwicklung um 9,4 Mill. Euro zurückgegangen, hieß es. Positiv im Vergleich zum Umfeld habe sich dagegen der Bereich Datenkommunikation entwickelt, der sich mit Erlösen von 37,1 Mill. Euro als stabil erwiesen habe, erklärte das Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%