Elvis wird tausendfach kopiert
Doubles haben Hochkonjunktur

Elvis lebt. Er hat einige graue Haare bekommen und trägt bei seinen Auftritten jetzt Kontaktlinsen. Aus dem Stand beherrscht er immer noch 200 Titel.

Hb/ddp DUISBURG. Nur an ein Leben in Memphis kann er sich nicht erinnern: "Da waren mir die Fernsehauftritte hier schon wichtiger", sagt Elvis, der eigentlich Nevrez Caliskan heißt und in Duisburg lebt.

Nevrez Caliskan alias Elvis Presley hat zurzeit viel Arbeit. Am Freitag vor 25 Jahren ist der "King" gestorben. "Was in den letzten Wochen passiert, ist Wahnsinn", sagt der 34-Jährige. Die Presse ruft an, Veranstalter wollen ihn buchen, auch das Fernsehen hat sich schon gemeldet. In der Elvis-Industrie hat sich Caliskan etabliert. Seine Stimme ist besser als die vieler Konkurrenten, und auf eine Perücke kann der Deutsch-Türke auch verzichten. Sein Erfolg hat ihm unter den Elvis-Imitatoren allerdings nicht nur Freunde eingebracht: "Man lächelt sich zu, man redet nett, aber hinter dem Rücken wird schon mal etwas anderes gesagt."

An Elvis kommen sie nicht ran

Imitator will sich Caliskan nicht nennen. Lieber ist ihm der Begriff "Interpret". "Egal, wie gut einer von uns ist, an den richtigen Elvis kommen wir nicht ran." Caliskan versucht es dennoch - meist an den Wochenenden. Dann tritt er bei Privatfeiern auf, bei Stadtfesten oder sogar im Fernsehen. Seit kurzem besitzt Caliskan eine eigene Web-Seite. Er hat sie selbst erstellt, in achtmonatiger Kleinarbeit. Die nötigen Kenntnisse sammelt er unter der Woche. "Ich lasse mich zum Informatiker umschulen. Das soll ja Zukunft haben", sagt Caliskan grinsend.

In den Suchmaschinen steht seine Seite meist ganz oben. "Ich bin schon ein wenig stolz auf das, was ich erreicht habe", sagt er. Seine Auftritte hat er vor allem im Ruhrgebiet, aber Anfragen kommen auch aus Österreich und der Schweiz. In der Türkei ist der gebürtige Kapadokier nach eigenen Angaben "schon einmal wie ein Star" empfangen worden. Gern würde er ins Filmgeschäft gehen. In Deutschland hat er schon in einigen Produktionen mitgespielt, "aber über die Rolle des Elvis-Komparsen bin ich bisher nie herausgekommen."

"Man fängt schon als Kind an, andere zu imitieren"

Ein gebürtiger Türke, aufgewachsen im Ruhrgebiet, der auf der Bühne Elvis Presley lebt. "Das könnte sicher der Stoff für einen sozialkritischen Film sein", sagt Caliskan. Presley nennt er selbst "eines meiner Vorbilder", schließlich habe der sich "von unten hochgearbeitet". Dass er auf der Bühne lediglich einen Anderen nachahmt, stört Caliskan nicht: "Egal, was ein Mensch erzählt, er fängt schon als Kind an, andere zu imitieren." Als sich seine Familie in den 70er Jahren einen neuen Fernseher kaufte, sah der Junge Nevrez beim ersten Einschalten übrigens ihn: Elvis Presley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%