EM.TV-Aktien legen wieder um über 30 Prozent zu
Alte Zeiten am Neuen Markt

Der Neue Markt der Frankfurter Wertpapierbörse hat am Mittwoch sehr fest eröffnet. Bis 10.130 Uhr kletterte der Nemax 50 um 7,5 Prozent auf 1 043 Punkte. Der Nemax All Share stieg um 5,4 Prozent auf 1017 Stellen.

Reuters/dpa-afx/HB FRANKFURT Die Liste der Gewinner führen EM.TV-Titel an. Der ehemalige Liebling des Wachstumssegmentes, der gleichzeitig zum Symbol des Niederganges wurde, legt um über 36 Prozent auf 3,64 Euro zu.

Auch Biodata-Aktien legen mit einem Plus von über 31 Prozent auf 2,20 Euro an. Investoren erwarten, dass der Anbieter für IT-Sicherheitsinformationen von den geplanten Sicherheitspaket von Innenminster Schily profitieren wird.

Kinowelt stiegen um 13,33 Prozent auf 0,68 Euro. Der angeschlagene Filmrechte-Verwerter hat angeblich die Merchandisingrechte an dem ersten Teil der Roman-Verfilmung "Herr der Ringe" verloren. Wie die Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher berichtete, fehlen der Kinowelt damit 50 Millionen Deutsche Mark Umsatz.

IDS Scheer legten um 2,92 Prozent auf 7,40 Euro zu. In den ersten neun Monaten 2001 hat der IT-Dienstleister seinen Umsatz nach vorläufiger Bilanzauswertung um nahezu 35 Prozent auf rund 116 Millionen Euro gesteigert. Allerdings rechne der Vorstand nicht mehr damit, das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahr steigern zu können, hieß es in einer Pflichtveröffentlichung vor Handelsbeginn.

Morphosys verteuerten sich um 9,58 Prozent auf 52,49 Euro. Das Münchener Biotechnologie-Unternehmen hatte zuvor die Erteilung eines neuen Patents durch das US-Patentamt bekannt gegeben, das die Humane Kombinatorische Antikörper-Bibliothek "HuCAL" des Unternehmens betrifft.

"Die politische Krise und die schwache Weltkonjunktur spricht ganz eindeutig gegen eine Trendwende." Außerdem sei der prozentuale Anstieg der vergangenen Wochen gewaltig gewesen. "Das kam alles sehr schnell. Gewinnmitnahmen können jederzeit ein Thema sein", hieß es. "Die aktuelle politische Krise dominiert noch immer das Marktgeschehen. Dann kann der Index auch schnell wieder unter 1000 Punkte fallen", sagte ein Aktienhändler.

Zuletzt hatten beide Indizes des Neuen Marktes am 6. September im Tagesverlauf über 1000 Punkten notiert. Seit den Tiefständen am 21. September als Reaktion auf die Anschläge in den USA haben beide Indizes deutlich an Wert zugelegt.

Die US-Technologiebörse Nasdaq ging am Dienstag fest aus dem Handel. Der Nasdaq-Composite-Index notierte zum Handelsschluss 1,52 Prozent höher auf 1.722,07 Punkten. Der Nasdaq-100-Index kletterte unterdessen um 1,88 Prozent auf 1.404,81 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%