Archiv
EM.TV: Klatten konnte nicht mit Schwarz

Das Medienunternehmen bestätigte den Abgang von Finanzvorstand Marius Schwarz nach nur drei Monaten. Jetzt übernimmt EM.TV-Chef Werner Klatten auch das Finanzressort.

dpa MÜNCHEN. EM.TV-Chef Werner Klatten trennt sich von seinem Finanzvorstand Marius Schwarz. Im Zuge der Straffung des Unternehmens werde Klatten künftig auch das Finanzressort übernehmen, teilte der angeschlagene Medienkonzern am Dienstag mit. Damit besteht der Vorstand künftig nur noch aus zwei Personen. Rainer Hüther ist weiterhin für das Marketing zuständig.

EM.TV bestätigte, dass Schwarz Ende November auf Wunsch Klattens gehen muss. Laut übereinstimmenden Medienberichten konnten Klatten und Schwarz ihre Vorstellungen über die Zukunft des Unternehmens nicht in Einklang bringen. Dabei soll es unter anderem um die geplante Entflechtung der Beziehungen zur KirchGruppe gegangen sein. Dabei sollen Beteiligungen an der Formel 1, dem Gemeinschaftsunternehmen Junior und an der Constantin Film getauscht werden.

Schwarz war erst vor etwa drei Monaten von der Cinemaxx AG gekommen. Er hatte Rolf Rickmeyer abgelöst, der selbst nicht einmal ein Jahr Finanzvorstand war. Zuvor leitete Florian Haffa das Ressort, der nach einer drastischen Korrektur der Halbjahreszahlen gehen musste.

An diesem Freitag will EM.TV die Neun-Monats-Zahlen vorlegen. Klatten setzt seine Hoffnungen vor allem auf das kommende Jahr. "2002 wird für unseren Neuaufbau das entscheidende Jahr. Wir gehen mit klarer Führung und exakten Zielsetzungen in dieses Jahr", sagte er laut Mitteilung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%