Archiv
EM.TV schließt Kooperationsvertrag für asiatischen Markt

Das angeschlagene Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG, Unterföhring, hat mit der First Asia Entertainment Productions Ltd. (FAE), Hongkong, einen Kooperationsvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren und der Option auf Verlängerung abgeschlossen. Wie der Medienkonzern am Montag mitteilte, wird FAE bis November 2004 mindestens acht neue Serien aus dem EM.TV-Portfolio koproduzieren.

vwd UNTERFÖHRING. Dies entspreche 208 halben Stunden. Die Vereinbarung gewähre FAE die Free-TV-, Pay-TV- und Home-Video-Rechte sowie eine Satelliten-Lizenz für Hongkong, Indonesien, Malaysia, Singapur und Taiwan. FAE erhält für die kommenden zwölf Jahre die Auswertungsrechte für diese Länder. Der asiatische Kooperationspartner beabsichtigt nach eigenen Angaben einer der führenden unabhängigen Koproduzenten und Distributoren bei Zeichentrickprogrammen zu werden. Der hohe Kinderanteil in den genannten Ländern habe zu einer großen Nachfrage an Zeichentrickprogrammen geführt, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%