EM.TV sorgt für Fantasie am Neuen Markt
Weitere Erholung dank Plus bei Schwergewichten

Angeführt von massiven Gewinnen bei EM.TV und deutlichen Zuwächsen der Index-Schwergewichte hat der Neue Markt am Montag den dritten Handelstag in Folge seine Erholung fortgesetzt.

Reuters FRANKFURT. Die Blue Chips des deutschen Wachstumssegmentes stiegen um knapp 4 % und legten damit gegenüber dem Rekordtief am vergangenen Mittwoch mehr als 16 % zu. "Trotz der anfänglichen Zurückhaltung haben sich dann doch Anschlusskäufe durchgesetzt und die Kurse weiter nach oben getrieben", sagte ein Händler. Besonders EM.TV sorge wieder für Fantasie am Neuen Markt. Die Stimmung habe sich in kurzer Zeit deutlich verbessert, hieß es. Im Mittelpunkt des Handels standen ferner die Papiere von T-Online und Ixos Software.

Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index legte bis zum frühen Nachmittag 2,91 % auf 1 250 Punkte zu. Der Auswahlindex Nemax 50 kletterte 3,67 % auf 1 233 Zähler. Am Freitag hatte der All-Share-Index knapp 4 % und der Auswahlindex 5,65 % zugelegt. Die US-Technologiebörse Nasdaq hatte den Handel zum Wochenschluss 0,30 % höher bei 2 029 Punkten verlassen und im Wochenverlauf damit unverändert tendiert. Der Nasdaq-Future lag am frühen Montagnachmittag 13 Punkte im Plus und deutet damit auf eine freundliche Eröffnung der US-Technologiebörse hin.

EM.TV steigt um 20 Prozent

Im Mittelpunkt standen die Papiere des Rechtehändlers EM.TV , die sich um rund 20 % auf 3,71 ? erhöhten. Am Morgen hatte das Unternehmen mitgeteilt, seine indirekte Beteiligung an Crown Media für 90 Mill. $ verkauft zu haben. Außerdem flössen der Gesellschaft weitere 13 Mill. $ aus sonstigen vereinbarten Zahlungen zu. In der vergangenen Woche hatte sich die Aktie im Zuge des Vorstandswechsels zeitweise verdreifacht, aber gerade am Freitag unter massiven Gewinnmitnahmen gelitten.

Den Nemax 50 trieben auch die starken Zuwächse der Indexschwergewichte T-Online und Qiagen. Europas größter Internet-Anbieter stieg nach Analystenangaben auf Grund der besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen des spanischen Wettbewerbers Terra Lycos. Vermutlich seien auch einige institutionelle Investoren auf der Käuferseite, die zuvor auf fallende Kurse spekuliert hatten und nun ihre Positionen glattstellen müssten, sagte ein Händler. Qiagen legte ohne Nachricht aus dem Unternehmen knapp 4 % auf 24,60 ? zu. Qiagen und T-Online machen jeweils 10 % der Nemax 50-Gewichtung aus.

Umweltkontor legt bei dünnen Umsätzen zu

Im Vorfeld der für Dienstag erwarteten vorläufigen Jahreszahlen für das Geschäftsjahr 2000/01 (zum 30. Juni) stiegen die Titel der Ixos Software AG um knapp 10 % auf 6,53 ?. "Das sind in erster Linie Spekulationen privater Anleger", sagte ein Händler mit Blick auf die Zahlen. Außerdem sei der Anstieg am vierten Handelstag in Folge als technische Reaktion auf die in den vergangenen Wochen überwiegend fallenden Kurse zu sehen.

Bei dünnen Umsätzen legte außerdem Umweltkontor mehr als 12 % auf 41,50 ? zu. Der Anbieter für erneuerbare Energien hat im ersten Halbjahr 2001 Umsatz und operatives Ergebnis deutlich gesteigert. Den Angaben des Unternehmen zufolge ist von Anfang Januar bis Ende Juni der Umsatz auf 45 (Vorjahreszeitraum 14,6) Mill. ? gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) belaufe sich auf über eine Million ? nach zuvor 0,48 Mill. ?.

Auf der Verliererseite ragte Kinowelt Medien heraus, deren Papiere sich um über 7 % auf 2,41 ? verbilligten. Händler führten die Verluste auf Gewinnmitnahmen nach dem zuletzt stark gestiegenem Kurs im Sog der EM.TV-Euphorie sowie einem Medienbericht zurück. Die "Süddeutsche Zeitung" hatte in ihrer Samstagausgabe berichtet, der angeschlagene Filmhändler suche aktiv nach neuen Investoren und habe der RTL Group eine Beteiligung angeboten.

Insgesamt stiegen am Montag 36 der 50 Blue Chips am Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%