EM.TV verkauft die Rechte an britischen Bezahlsender
Lewis und Tyson boxen bei BSkyB

EM.TV hat die Übertragungsrechte für den Boxkampf des britischen Schwergewichts-Weltmeisters Lennox Lewis gegen den US-Herausforderer Mike Tyson an den britischen PayTV-Sender BSkyB verkauft.

Reuters MÜNCHEN. Der Lizenzverkauf an BSkyB mache einen wesentlichen Teil der Einnahmen aus, die EM.TV aus der Vermarktung der weltweiten TV-Rechte an dem Kampf außerhalb Nordamerikas und der karibischen Staaten erwarte, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Einen konkreten Betrag wollte EM.TV aber nicht nennen und sprach nur von Erlösen "im unteren zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich." In Branchenkreisen hieß es, EM.TV könne bis zu 15 Millionen Dollar mit den TV-Rechten erzielen.

Wegen des lange unklaren Termins für den Kampf seien die Einnahmen in den Planungen von EM.TV bisher nicht enthalten. "Sie führen somit zu einem zusätzlichen, nicht geplanten Mittelzufluss."

Der Kampf der Box-Giganten soll am 8. Juni in Memphis stattfinden, nachdem ein erster Termin nach einer Prügelei der Kontrahenten auf einer Pressekonferenz abgesagt worden war.

Ein EM.TV-Sprecher sagte, das Unternehmen habe die TV-Rechte schon im Jahr 2000 erworben und auch bezahlt, weshalb sich die Einnahmen für 2002 direkt im Ergebnis niederschlagen würden. Die von EM.TV gezahlte Summe für die Rechte wurde nicht genannt, sie liege jedoch unterhalb der erwarteten Erlöse, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%