Archiv
EMC gewinnt trotz pessimistischer Prognosen

Trotz pessimistischen Analystenkommentaren und mäßigen Geschäftszahlen gewinnt die Aktie von EMC an Wert.

Zwar konnte der Anbieter von Speicherlösungen den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 14 Prozent und den Gewinn um fünf Prozent steigern. Doch ging der Umsatz im vierten Quartal des abgeschlossenen Geschäftsjahres um 15,7 Prozent zurück. Während das Geschäftsergebnis im selben Quartal des Vorjahres noch bei einem Gewinn von elf Cents pro Aktie lag, erwirtschaftete EMC im vergangenen vierten Quartal einen Verlust von fünf Cents je Papier.



Glaubt man den Analysten von J.P. Morgan Chase, stellt sich nicht die Frage, ob der Anbieter von Speicherlösungen eine Gewinnwarnung aussprechen werde, sondern wann die Prognosen revidiert würden. Statt des prognostiziert Gewinns von 21 Cents pro Aktie erwarten die Experten nun für das erste Quartal einen Überschuss von 19 Cents pro Titel. Für das Gesamtjahr reduzieren die Experten den Gewinn von 1,02 Dollar auf 90 Cents pro Papier. Das Kursziel korrigieren sie von 100 Dollar drastisch auf 45 Dollar nach unten. Die Aktie gewinnt am Donnerstag dennoch über zwei Prozent an Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%