Emissionsmotor gerät wieder ins Stocken
Solution 24 und Dica sagen Börsengänge ab

HB FRANKFURT. Gerade hat es noch geschienen, als ob der Neuemissionsmotor wieder anspringt, da sagen zwei Kandidaten ihren Börsengang wieder ab. Ein dritter, der Produzent von TV-Sportübertragungen Wige Media, verlängerte die Zeichnungfrist und senkte die Preisspanne auf fünf bis 7,50 Euro.

Für die Berliner Dica AG ist es bereits der zweite Rückzieher. Wegen der Marktlage hatte der IT- Verschlüsselungsspezialist seine Emission bereits um eine Woche verschoben. Die schwache Nachfrage nach den für 24 bis 28 Euro offerierten Papiere hätte nun unakzeptable Preise diktiert, hieß es zum Wochenschluss.

Ganz so weit war der Quickborner Börsenkandidat Solution 42 noch nicht. Der auf Mobilfunk-Leistungen spezialisierte Software-Anbieter, hatte heute die Bieterspanne für erst veröffentlichen wollen. In letzter Minute kündigte er am Freitag an, sich stattdessen von dem US-Anbieter Portal Software übernehmen zu lassen. Alleine sei es langfristig schwierig, auf dem Weltmarkt zu bestehen. An der Börse hätten die Anteilseigner zudem kaum eine so hohe Bewertung erzielen können: Portal zahlt in Aktien umgerechnet rund 600 Mill. DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%