Emnid-Untersuchung
Umfrage: Jeder vierte Fernzug in Stoßzeiten zu spät

Die Reisenden klagen auch über zu hohe Fahrpreise.

Berlin (dpa) - Rund die Hälfte der Deutschen fährt nicht mit der Bahn. Ihnen sind nach eigenen Angaben die Preise zu hoch und die Fahrziele zu schlecht erreichbar. Das ist das Ergebnis einer am Mittwoch in Berlin vorgestellten Emnid-Untersuchung im Auftrag des Verkehrsclubs Deutschland (VCD). Wer mit der Bahn reist, klagt vor allem über Verspätungen.

Mehr als jeder vierte Fernzug kommt der repräsentativen Untersuchung zufolge in der Hauptverkehrszeit verspätet an. In den Stoßzeiten seien zudem 22 Prozent der Fernzüge überfüllt, Reisende stünden in den Gängen. Insgesamt jedoch, so das Ergebnis der Untersuchung, sei die Bahn besser als ihr schlechtes Image.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%