Empfehlungen für die Arbeitsmarkt-Politik
Hartz-Konzept

Das VW-Vorstandsmitglied empfiehlt unter anderem eine schnellere Vermittlung von Arbeitslosen sowie die Zusammenlegung von Arbeitslosengeld und -hilfe.

Personalservice-Agentur (PSA): Jeder Arbeitslose kann bei einer an die Arbeitsämter angegliederten PSA beschäftigt und von ihr an Unternehmen ausgeliehen werden. PSA-Vermittler werden auf Honorarbasis bezahlt.

Schnellere Vermittlung: Vermittlungsaktivitäten beginnen unmittelbar nach Kündigung. Arbeitsuchende werden dazu sofort freigestellt, Familienväter und Alleinerziehende werden besonders gefördert.

Arbeitslosen wird mehr zugemutet: Sie müssen sich um entfernte, schlechter bezahlte Jobs bewerben.

Job-Center: Alle Akteure am Arbeitsmarkt, insbesondere Arbeits- und Sozialämter, werden zusammengelegt.

Förderung jugendlicher Arbeitsloser

Mehr Beratung für die Arbeitgeber

Zusammenlegung von Arbeitslosengeld und-hilfe: sechs Monate Pauschalleistungen, sechs Monate Arbeitslosengeld wie heute, zwölf Monate reduziertes Arbeitslosengeld, nach zwei Jahren Sozialgeld.

Verkleinerung der Landesarbeitsämter

Ich-AG/Familien-AG: Mitglieder der AG sind Arbeitslose und ihre Familienmitglieder. Sie zahlen 10 % Pauschalsteuer auf alle Einnahmen. Die Einkünfte werden nur zum Teil aufs Arbeitslosengeld angerechnet.

Arbeitsplatzbilanz: Betriebe, die keine Stellen abbauen, zahlen weniger in die Arbeitslosenversicherung ein.

Vorzeitiger Ruhestand für ältere Arbeitslose

Mehr Transparenz bei den Leistungen der Bundesanstalt für Arbeit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%