Empfehlungen
Merck Finck & Co sieht RWE nach Thames-Water-Kauf als Outperformer

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Privatbank Merck Finck & Co hat die RWE-Aktie nach dem Kauf des britischen Wasserversorgers Thames-Water von "Marketperformer" auf "Outperformer" hochgestuft. Der Zukauf im Wert von 7,1 Mrd. Euro sei ein strategisch guter Schritt, schrieb Analyst Michael Butscher in einer am Montag in München veröffentlichten Studie. Thames-Water soll die gesamten Wasseraktivitäten der RWE von Großbritannien aus leiten. Zudem werde des bisherige Vostandsvorsitzende Bill Alexander auch weiterhin die Zügel bei den Briten in den Händen halten. Thames-Water verfüge über Aktivitäten außerhalb Großbritanniens in Berlin, Budapest, Shanghai, Jakarta und Bangkok. Gemeinsam mit dem Kundenstamm der Thames-Water verfüge RWE über 34 Mill. Kunden im Wasser- und Abwassergeschäft.

Hohe Synergieeffekte erwartet die RWE nach eigenen Aussagen nicht. Schließlich sei der Zukauf in erster Linie eine Ergänzung in einem internationalen Wachstumsgeschäft. Nach einer eingehenden Prüfung habe die Bank die Gewinnschätzungen nach oben korrigieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%