Archiv
Emtec gründet Tochter für Multimediaprodukte

Die Emtec Consumer Media GmbH soll zum 1. Januar 2001 an den Start gehen und bis 2005 einen Umsatz von 1,2 Mrd. DM erzielen.

dpa LUDWIGSHAFEN. Der Speichermedienhersteller Emtec Magnetics will den Umsatz mit Multimedia-Produkten für den Endverbraucher mit Hilfe einer neuen Tochter annähernd verdoppeln. Die Emtec Consumer Media GmbH solle zum 1. Januar 2001 an den Start gehen und bis 2005 einen Umsatz von 1,2 Mrd. DM (1999: 640 Mill. DM) erzielen, teilte die Emtec Magnetics GmbH - vormals BASF Magnetics - am Montag in Ludwigshafen mit. Der Umsatz der gesamten Gruppe hatte 1999 ähnlich wie im Vorjahr 1,5 Mrd. DM betragen.

Zur Produktpalette der neuen Gesellschaft zählen neben Audio-, Video- und Camcorder-Cassetten auch CDs aller Art, Kartuschen, Spezialpapiere und Karten, unter anderem für Handys. Von der Abspaltung erhofft sich Emtec eine Stärkung der Marktposition. 60 Mitarbeiter aus der Ludwigshafener Zentrale würden in das neue Unternehmen übernommen, das seinen Sitz ebenfalls in der Chemiestadt haben soll. Geschäftsführer wird Thomas Barmann (39), der zuletzt bei der US-amerikanischen tesa tape Inc. Geschäftsführer war. Emtec gehört nach eigenen Angaben in Europa zu den Marktführern.

Emtec Magnetics GmbH wird weiter für das Industriegeschäft zuständig sein. Dazu gehört unter anderem die Produktion von Bändern und Scheiben für Fernseh- und Rundfunkstudios. Der Konzern beschäftigt weltweit 3 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehörte bis 1996 zu BASF und war dann von der koreanischen Kohap-Gruppe übernommen worden, die es 1998 verkaufte. Derzeit gehört es mehrheitlich der Legal and General ventures Ltd.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%