Archiv
ENBW übernimmt 15 Prozent an MVV von Eon

Deutschlands drittgrößter Energiekonzern ENBW hat sich mit dem Konkurrenten Eon über den Einstieg bei der Mannheimer MVV geeinigt. ENBW übernehme eine Finanzbeteiligung von 15,05 Prozent an MVV, teilte der Konzern am Donnerstag in Karlsruhe mit.

dpa-afx KARLSRUHE. Deutschlands drittgrößter Energiekonzern ENBW hat sich mit dem Konkurrenten Eon über den Einstieg bei der Mannheimer MVV geeinigt. ENBW übernehme eine Finanzbeteiligung von 15,05 Prozent an MVV, teilte der Konzern am Donnerstag in Karlsruhe mit. Das Kartellamt habe keine Einwände gegen den Verkauf der Beteiligung von Eon an ENBW erhoben. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die MVV hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm durchgeführt. ENBW betonte, alle Risiken der MVV seien bilanziell verarbeitet worden. Der nördliche Nachbar sei ein interessantes Finanzinvestment mit einem attraktiven Entwicklungspotenzial.

ENBW-Chef Utz Claassen wertete die Transaktion als Zeichen der wieder gewonnenen Stärke: "Der Erwerb einer Finanzbeteiligung am fünftgrößten deutschen Stromversorger erfolgt zu einem günstigen Zeitpunkt und ist ein wichtiges positives Signal für die Zukunft sowohl nach außen gegenüber dem Kapitalmarkt, den Aktionären und Kunden als auch nach innen gegenüber unseren Mitarbeitern."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%