Ende des Booms und Druck durch Banken
Jungunternehmer unter Druck

Nach dem Ende des Booms in der New Economy herrscht Katerstimmung unter Existenzgründern. Jungunternehmer leiden unter restrikiveren Vorgaben der Banken und unter politischen Rahmenbedingungen.

dc DÜSSELDORF. Vor drei Jahren schien die Welt noch in Ordnung: Internetboom und Börsenfieber hatten eine beispiellose Welle von Unternehmensgründungen ausgelöst. Die Zeiten sind vorbei - nicht nur auf den einstigen Wachstumsmärkten. Die Pleitewelle rollt, zugleich ist die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen laut Statistischem Bundesamt seit 1998 um gut 80 000 auf 729 000 im vergangenen Jahr gesunken; für 2002 zeichnet sich ein weiterer Rückgang ab.

Unternehmergeist ist nicht nur eine Mentalitätsfrage: Förderdschungel, Eigenkapitalschwäche, Beratungsdefizite, Abgaben- und Bürokratielasten - die Rahmenbedingungen entscheiden mit. Die vielen kleinen Hemmnisse mochten bedeutungslos scheinen, solange Jungunternehmer bei Risikofinanziers reihenweise Millionenbeträge einsammeln konnten. Nun ist das Thema wieder aktuell. Mittelstandsforscher rechnen vor, dass bei Kleinstunternehmen allein die Bürokratiekosten jeden Arbeitsplatz um rund 3500 Euro pro Jahr verteuern. Auch in Mitgliedsumfragen der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU) rangiert die Belastung durch Bürokratie als Investitionshemmnis stets dicht hinter der Steuer- und Abgabenlast.

Die rot-grüne Koalition hat dabei manchen Unmut ausgelöst: Ob Unternehmensteuerreform, Betriebsverfassung oder Teilzeitanspruch - stets war sie dem Vorwurf ausgesetzt, kleine Firmen besonders zu belasten. Verschärfend kommt nach dem Ende des Börsenbooms eine restriktivere Kreditpraxis der Banken hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%