Endgültige Zahlen am 23. April
Manila-Projekt drückt Fraport-Ergebnis

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001 auf Grund von außerplanmäßigen Abschreibungen einen Ergebnisrückgang verbucht, den Umsatz jedoch leicht gesteigert.

Reuters FRANKFURT. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sei nach vorläufigen Zahlen um rund fünf Prozent auf 507 Mill. ? gesunken, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mit. Hingegen sei der Umsatz um 2,9 % auf rund 1,58 Mrd. ? gestiegen. Am wichtigsten Standort Frankfurt sei trotz der Krise in der Luftfahrtbranche die Zahl der Passagiere 2001 mit rund 48,6 Mill. nur um 1,6 % gesunken.

Mitte Januar hatte Fraport-Chef Wilhelm Bender gesagt, für 2002 werde mit einem Umsatz nahezu auf Vorjahreshöhe gerechnet. Beim Ebitda erwarte er maximal eine Abweichung im niedrigen einstelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei 2001 auf 235,2 Mill. ? nach 329,9 Mill. ? im Vorjahr gesunken, hieß es weiter. Der Jahresüberschuss liege bei 101,1 Mill. ?. Eine Vergleichszahl dazu nannte das Unternehmen nicht. Die Luftverkehrsbranche habe stark unter den Folgen der Anschläge am 11. September gelitten, hieß es. Vor allem der Frachtbereich am Flughafen sei von der schwachen Konjunktur tangiert worden.

Bei der derzeit größten finanziellen Aktivität außerhalb Frankfurts, dem Terminalprojekt in Manila, sind den Angaben zufolge außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 59,8 Mill. ? angefallen. Die Abschreibungen seien auf Grund einer negativen Einschätzung des künftigen Verkehrsaufkommens in der Region sowie der mittlerweile geringer eingeschätzten Duty-Free-Erlöse des Projekts vorgenommen worden. Bis zum Bilanzstichtag seien Zahlungen zur Finanzierung des Terminalbaus in der philippinischen Hauptstadt von 234,7 Mill. ? geleistet und für 142,9 Mill. ? Garantien abgegeben worden. Der Ausgang der aktuell laufenden Verhandlungen mit der Regierung und den Projektpartnern werde die künftige Entwicklung des Projektes in Manila maßgeblich beeinflussen. Der Baufortschritt liege derzeit im Plan.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 will Fraport am 23. April veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%