Endgültige Zahlen Mitte Dezember
Preisauftrieb heftig abgebremst

Fallende Preise für Heizöl und Kraftstoffe haben Deutschland im November die geringste Inflation seit August 2000 beschert.

afp/ap WIESBADEN. Der Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte stieg nach Zahlen aus sechs Bundesländern gegenüber dem Vorjahresmonat um voraussichtlich 1,7 %, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Eine ähnlich niedrige Jahresveränderungsrate sei zuletzt im August vergangenen Jahres mit 1,8 % beobachtet worden. Im Vergleich zum Oktober wurde ein Rückgang um 0,2 % festgestellt.

Grund für die positive Entwicklung sind vor allem sinkende Energiepreise. Die rückläufige Preisentwicklung werde von den fallenden Preisen für Heizöl und Kraftstoffe entscheidend beeinflusst, erklärten die Statistiker. Die endgültigen Zahlen sollen Mitte Dezember vorliegen. Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland hatte im Frühjahr wegen des Ölpreisanstieges und der Lebensmittel-Krisen um BSE und die Maul- und Klauenseuche einen Höhepunkt erreicht, seit Monaten geht die Teuerung nun wieder bundesweit zurück. Im Oktober hatte die Jahresteuerung noch 2 % betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%