Archiv
Endspiele für Bundesligisten im neuen Uefa-Cup

Der reformierte Uefa-Cup beschert den Fußball-Clubs schon in der ersten Runde Endspiele. Nur wer zu Beginn die K.o.-Runde übersteht, die in Monaco ausgelost wird, darf in der anschließenden neu eingeführten Gruppenphase mit vier garantierten Spielen mit Einnahmen im Millionen-Bereich kalkulieren.

dpa HAMBURG/MONACO. Der reformierte Uefa-Cup beschert den Fußball-Clubs schon in der ersten Runde Endspiele. Nur wer zu Beginn die K.o.-Runde übersteht, die in Monaco ausgelost wird, darf in der anschließenden neu eingeführten Gruppenphase mit vier garantierten Spielen mit Einnahmen im Millionen-Bereich kalkulieren.

"Geld wird erst ab der zweiten Runde verdient", sagte der Finanzvorstand des VfL Bochum, Ansgar Schwenken. Auch Schalke 04 rechnet erst in den Gruppenspielen mit Einnahmen von "rund fünf Mill. ?". Neben den Revierclubs sind der VfB Stuttgart und Alemannia Aachen die deutschen Vertreter im Uefa-Cup.

Nach über 30 Jahren hat die Uefa den einst von Franz Beckenbauer als "Cup der Verlierer" verspotteten Wettbewerb reformiert. Die Auftakt-Runde bestreiten nun 80 statt 98 Teams zwar wie gehabt im K.o.-System mit Hin- und Rückspiel, aber in der zweiten Runde greift die Reform: Gruppenspiele statt K.o.-Duelle. In acht Gruppen treten je fünf Teams ohne Rückspiel gegeneinander an. Zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele sind garantiert. Die ersten drei pro Gruppe kommen in die Runde der letzten 32, die mit den acht Gruppendritten aus der Champions League komplettiert wird. Von da an geht's im K.o.-System mit Hin- und Rückspielen weiter.

Uefa-Präsident Lennart Johansson erwartet durch das neue Format "ein neues aufregendes Element und mehr Attraktivität", die Vereine mehr Einnahmen und Planungssicherheit. Denn neben den Zuschauergeldern spekulieren die Clubs auf attraktive Fernsehgelder, da jeder Verein seine Spiele selbst vermarkten kann. Dennoch schränkte Stuttgarts Manager Jochen Schneider ein: "Aus sportlicher Sicht ist der Modus gewöhnungsbedürftig. Da muss man abwarten, ob sich das bewährt. Es besteht auch jetzt die Gefahr, in der ersten Runde auszuscheiden."

Allerdings treffen die Schwaben ebenso wie die über den Umweg UI-Cup qualifizierten Schalker in Runde eins auf einen vermeintlich leichten Gegner. Dank der maßgeblichen Fünfjahres-Wertung der Uefa sind die letztjährigen Europapokal-Teilnehmer Stuttgart und Schalke in der ersten Auslosungs-Runde gesetzt und gehen damit den Hochkarätern wie Lazio Rom, Feyenoord Rotterdam, Newcastle United und Besiktas Istanbul aus dem Weg. Bochum, seit 1997 erst zum zweiten Mal international vertreten, und Uefa-Cup-Neuling Aachen müssen dagegen mangels Reputation bei der Auslosung bangen. Sie hoffen auf das Losglück, damit sie in der zweiten Runde Geld verdienen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%