Archiv
Enel will Movile-Tochter Ipse für 792 Millionen Euro kaufen - Stärkung von Wind

Der italienische Versorger Enel plant die Übernahme der Mobilfunk-Tochter Ipse der spanischen Telefonica Moviles für 792 Mill. Euro. Damit solle die Position der Telekom-Tochter Wind gestärkt werden, meldete die Enel SpA am Freitag.

dpa-afx ROM. Der italienische Versorger Enel plant die Übernahme der Mobilfunk-Tochter Ipse der spanischen Telefonica Moviles für 792 Mill. Euro. Damit solle die Position der Telekom-Tochter Wind gestärkt werden, meldete die Enel SpA am Freitag.

Wind erhalte damit zusätzliche UMTS-Frequenzen und könne mit der Akquisition seine Mobilfunk-Strukturen verbessern. Ende dieses Jahres solle die Übernahme-Vereinbarung unterzeichnet werden.

Enel will sich früheren eigenen Angaben zufolge bis Anfang 2006 von Wind trennen, wobei die Konzernführung einen Börsengang einem Verkauf vorzieht. Mitte November hatte Enel bereits eine Offerte von Romiti als "unannehmbar" zurückgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%