Archiv
Energiekontor will den Neuen Markt verlassen

Das Windkraft-Unternehmen hat bei der Deutschen Börse AG eine Notierung am Geregelten Markt beantragt. Energiekontor sieht den eigenen Aktienkurs zu stark durch das negative Image des Neuen Marktes belastet.

BREMEN. Die Energiekontor AG hat bei der Deutschen Börse AG beantragt, die Notierung der Energiekontor-Aktie am Neuen Markt mit Ablauf des 20. August zu beenden und stattdessen die Notierung am Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse ab 21. August 2002 aufzunehmen.

Die Energiekontor AG trage damit der Vertrauenskrise am Neuen Markt Rechnung, begründete das Unternehmen den Schritt. Problematisch sei vor allem die zunehmende Investitionszurückhaltung institutionell Anleger bei Titeln des Neuen Marktes.

Nach Ansicht von Energiekontor spiegelt die Kursentwicklung der Energiekontor-Aktie nicht das gute wirtschaftliche Umfeld für die Windenergie wider. Die Energiekontor AG geht nach eigener Einschätzung davon aus, nach einem Segmentwechsel objektiver und unvoreingenommener bewertet zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%