Engagierter Demokrat und fairer Partner der Wirtschaft: Ex-Landeszentralbankchef Hermsdorf ist tot

Engagierter Demokrat und fairer Partner der Wirtschaft
Ex-Landeszentralbankchef Hermsdorf ist tot

Der frühere Präsident der Landeszentralbank Hamburg, Hans Hermsdorf, ist tot. Der SPD-Politiker und Notenbanker starb bereits am vergangenen Sonntag (30. Dezember) kurz nach seinem 87. Geburtstag in Hamburg, teilte die Landeszentralbank (LZB) am Freitag mit.

dpa HAMBURG. Bundesbankpräsident Ernst Welteke und der Präsident der LZB für Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, Rolf Eggert, würdigten Hermsdorf als engagierten Demokraten und fairen Partner der Wirtschaft.

Hermsdorf leitete die Hamburger LZB von 1974 bis 1982. Zuvor war er Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium unter den Ministern Karl Schiller und Helmut Schmidt. Er gehörte fast 70 Jahre der SPD an und war sowohl zwei Jahre unter den Nationalsozialisten im KZ Sachsenhausen als auch nach dem Krieg in der sowjetischen Besatzungszone in Haft.

Der gebürtige Berliner war ein erbitterter Gegner der Zwangsvereinigung von SPD und KPD und setzte als Oberbürgermeister von Chemnitz durch, dass sein Parteibezirk das Vereinigungsdokument nicht unterzeichnete. Im März 1946 floh Hermsdorf in den Westen und begann seine Karriere als Referent des SPD-Vorsitzenden Erich Ollenhauer und ab 1953 als Bundestagsabgeordneter. Der Haushaltsexperte, einer der Exponenten des rechten Parteiflügels, war für verschiedene Ämter im Gespräch, ehe er die Leitung der Hamburger LZB übernahm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%