Enger Belagerungsring um Dschenin
Israelis beschießen Flüchtlingslager

Die israelische Armee hat am Dienstagmorgen das große Flüchtlingslager am Rande der autonomen Palästinenserstadt Dschenin unter Beschuss genommen. Dabei wurden nach palästinensischen Angaben mindestens acht Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt. Panzergranaten zerstörten mindestens zwei Gebäude.

dpa DSCHENIN/JERUSALEM. Am frühen Morgen hatten israelische Einheiten einen engen Belagerungsring um Dschenin im nördlichen Westjordanland gelegt. Soldaten stießen auf autonomes Gebiet vor.

Mit der Umzingelung Dschenins will Israel nach eigenen Angaben militante Palästinenser am Verlassen der Stadt hindern und damit die Serie von Anschlägen in Israel stoppen. Dschenin gilt als radikal-islamische Hochburg. Nach Informationen israelischer Geheimdienste wurde der aus Israel stammende Selbstmordattäter, der am Sonntag in der nord-israelischen Stadt Naharia drei Israelis tötete, in Dschenin auf die Tat vorbereitet.

Bei einem Anschlag im Grenzgebiet zwischen Israel und Westjordanland wurden in der Nacht bei Tulkarem zum Dienstag zwei israelische Grenzpolizisten getötet worden. Die Palästinenser feuerten am Eingang eines Stützpunktes auf die Wachmänner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%