Engere Kooperation mit IBM
Fantastic baut 35 % der Stellen ab

Der Schweizer IT Fantastic Corporation-Dienstleister will wegen der gegenwärtigen Marktlage seine Kosten weiter senken und hat angekündigt, die Mitarbeiterzahl von derzeit 167 Beschäftigten um rund 35 % oder etwa 58 Stellen zu kürzen.

Reuters ZUG. Zu weiteren Einsparungen sollten Synergieeffekte aus der Zusammenarbeit mit dem Computerkonzern IBM sowie die Auslagerung von Entwicklungsprojekten nach Indien führen, teilte das im Auswahlindex des Neuen Marktes Nemax 50 gelistete Unternehmen am Mittwoch in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Das Unternehmen werde in den nächsten Monaten die jährlichen betrieblichen Aufwendungen von derzeit 30 Mill. $ auf unter 20 Mill. $ senken, kündigte Fantastic an. Die Restrukturierungskosten würden sich voraussichtlich auf 1,5 Mill. $ belaufen, wovon 1,3 Mill. $ geldwirksam würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%