Archiv
Enterprise Hardware: Ein Turnaround, der keiner sein könnte!

Ich seh? etwas, das Du nicht siehst! Diesem Motto scheint Andrew Neff vom Brokerhaus Bear Stearns zu folgen. "Wir wollen die Welt zwar nicht durch eine rosa Brille betrachten, aber es gibt Zeichen einer Stabilisierung in der Enterprise Hardware-Sparte", so Neff.

Seine Annahme basiert die auf den jüngsten Entwicklungen in den USA. In den letzten vier Wochen haben Manager von Sun Micro Systems, EMC und Cisco Systems von einer Stabilisierung des US-Geschäfts gesprochen. Während Motorola von einer leicht erholten Auftragslage für Funktelefone profitiert, vermutet Intel, dass der PC-Markt den Boden erreicht hat.

Wer von einer möglichen Erholung profitieren will, sollte auf Marktführer wie Dell Computer, EMC oder Sun Micro setzen, rät Neff. Verbessere sich das fundamentale Umfeld, dürften sich Anleger auf große Unternehmen mit besonders liquiden Aktien konzentrieren. Zudem könnten Markführer in Korrekturzeiten oftmals den Vorsprung gegenüber der geschwächten und kleineren Konkurrenz ausweiten.

Doch Neff gibt selbst zu, dass er mit seiner Annahme auch Unrecht haben könnte. Es bestehe durchaus das Risiko, dass die anhaltende Flaute in den ausländischen Absatzmärkten und möglicherweise nachlassende US-Verbraucherausgaben diesen Hightechs weiterhin schaden könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%