Entlassungen sollen vermieden werden
Kreise: Nord LB will weitere Stellen streichen

Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) verschärft nach Angaben aus Kreisen der Bank ihren Sparkurs und will binnen zwei Jahren rund 400 Stellen streichen. Das entspricht zehn Prozent der rund 4000 Beschäftigten.

Reuters HANNOVER. Wie am Mittwoch aus Kreisen verlautbarte, wurde der Personalabbau bereits Anfang März im Aufsichtsrat beschlossen. Damit würde fast jede zehnte Stelle an den Standorten der Nord LB in Hannover, Braunschweig, Magdeburg und Schwerin wegfallen. Entlassungen sollen jedoch vermieden werden.

Die Nord LB arbeitet bereits seit längerem an einem so genannten Optimierungsprogramm. Dieses sei jetzt im März angesichts des Ergebnisrückganges um rund 15 Prozent im Vorjahr verschärft worden, hieß es aus den Kreisen. Eine Nord LB-Sprecherin bestätigte die Pläne. "Es wird jedoch niemand entlassen", sagte sie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%