„Entscheidende Marktsignale“
Australier ordern Super-Flieger A3XX

adn HAMBURG. Die Auftragsbücher für den Super-Airbus A3XX füllen sich. Die australische Fluggesellschaft Qantas habe jetzt zwölf der Großraumflugzeuge bestellt, teilte der Vorsitzende der Geschäftsführung der EADS Airbus GmbH, Hans-Joachim Gante, am Mittwoch in Hamburg mit. Zusammen mit den jüngsten Aufträgen aus Singapur sowie den USA bestätigten sich damit die Prognosen, dass der A3XX "langfristig ein Markterfolg" werde.

Mit Singapore Airlines und Qantas hätten sich "jetzt schon zwei Top-Airlines" aus der asiatisch-pazifischen Region für den A3XX entschieden. Da das Hauptabsatzgebiet für die Maschinen in Asien liege, seien das "entscheidende Marktsignale", betonte Gante. Insgesamt hätten bislang schon fünf Kunden von vier Kontinenten A3XX bestellt.

Eine akute Gefahr, dass die A3XX-Produktion in Hamburg nicht planmäßig anlaufen kann, sieht die EADS Airbus GmbH im Augenblick nicht. Er gehe davon aus, dass zum Ende des Jahres mit der Teilzuschüttung des Mühlenberger Lochs begonnen werde, sagte ein Firmensprecher. Damit reagierte er auf einen Pressebericht, wonach die Hamburger Wirtschaftsbehörde vorerst keine Aufträge für die Zuschüttung des Mühlenberger Lochs vergeben darf. Die durch die Aufschüttung gewonnene Fläche ist für die Ausweitung der Produktion für das Großraumflugzeug erforderlich.

Ein Berliner Tiefbau-Unternehmen, das sich um den Mühlenberger-Loch-Auftrag bewerben wollte, klagte inzwischen vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht (OLG) gegen das Vergabeverfahren der Wirtschaftsbehörde. So lange das Verfahren nicht entschieden sei, führe das zu einer aufschiebenden Wirkung. Das habe zur Folge, dass die Vergabekammer der Hamburger Wirtschaftsbehörde keine Verträge mit Firmen für den Auftrag abschließen könne, sagte ein Sprecher der Wirtschaftsbehörde auf ddp-Anfrage. Er ging allerdings davon aus, dass das OLG "zügig entscheiden" wird und die Arbeiten nicht in Zeitverzug geraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%