Entscheidung bis 28. November
Fusion von Smith Industries und TI Group vor EU-Kommission

vwd BRÜSSEL. Die geplante Fusion der Maschinenbauer Smith Industries plc und der TI Group plc, beide London, liegt jetzt der Europäischen Kommission zur Prüfung vor. Bis zum 28. November muss die Brüsseler Behörde entscheiden, ob sie eine genauere Untersuchung des Zusammenschlusses einleitet. Mit der Fusion entsteht ein Unternehmen mit einer Börsenkapitalisierung von 4,5 Mrd GBP. Die Smith-Aktionäre sollen an dem neuen Unternehmen zu 57,6 %, die TI-Aktionäre zu 42,4 % beteiligt sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%