Entscheidung des Aufsichtsrates
Investmenthaus Spütz hat keinen Vorstand mehr

Der Aufsichtsrat des Broker- und Investmenthauses Spütz AG hat den Alleinvorstand Bernhard Freytag entlassen. "Aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung" werde Freytag von seinem Amt entbunden, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Reuters FRANKFURT. Der Aufsichtsrat war am Freitag für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. Über die Nachfolge wird der Aufsichtsrat den Angaben zufolge am kommenden Montag entscheiden. Bis einschließlich Montag ist der Handel mit Spütz-Aktien auf Xetra nach Angaben der Deutschen Börse ausgesetzt. Am Vortag hatte der Kurs mit 8,75 Euro geschlossen.

Derzeit liegt der Spütz AG ein Übernahmeangebot der britischen Risikokapitalgesellschaft New Media Spark zum Preis von 8,50 Euro je Aktie vor. Alleinvorstand Freytag hatte den Aktionären am Mittwoch empfohlen, diese Offerte abzulehnen. Der angebotene Preis entspreche nicht den inneren Werten des Unternehmens und sei nicht fair, hatte Freytag am Mittwoch mitgeteilt. Die nach Firmenangaben rund 15 000 Kleinaktionäre sollten auf ein deutlich besseres Angebot warten, das Freytag bis spätestens kommender Woche von einer renommierten deutschen Bank erwarte. Bankenkreisen zufolge soll es sich dabei um die in Frankfurt ansässige Gontard & Metallbank handeln.

Spark-Geschäftsführer Alexander Eichner hatte am Mittwoch gesagt, eine Aufstockung des Angebotes komme nicht in Betracht. Er sei aber davon überzeugt, dass ein neues Angebot die mehrheitliche Übernahme von Spütz durch Spark nicht verhindern werde. Aktuell halte die Risikokapitalgesellschaft bereits 42 Prozent der Spütz-Anteile. Zudem gebe es feste Optionen, die den Spark-Anteil auf über 50 Prozent bringen dürften, so Eichner weiter.

Freytag war seit 1999 Vorstand des Joint Ventures Tullet & Spütz Capital Markets und wurde im Mai 2000 Vorstandsmitglied der Spütz AG. Seit der Amtsniederlegung von Axel Sartingen im Juli 2001 war Freytag Alleinvorstand der Spütz AG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%