Entscheidung des Bundesfinanzhofes
Nur eine Hin- und Rückfahrt zum Arbeitsplatz absetzbar

Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofes können Arbeitnehmer nur eine tägliche Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte steuerlich geltend machen.

HB MÜNCHEN. Die Entfernungspauschale gelte unabhängig davon, wie oft die Strecke pro Arbeitstag tatsächlich zurückgelegt worden sei, befand der Bundesfinanzhof (BFH) in einem am Mittwoch in München veröffentlichten Beschluss (Az.: VI B 101/03).

Ein Opernchorsänger hatte angesichts morgendlicher Proben und abendlicher Vorstellung pro Arbeitstag zwei Fahrten zwischen seinem Wohnort und seiner Arbeitsstätte geltend machen wollen. Dies verneinte der BFH. Bis zum Jahre 2000 seien zusätzliche Fahrten unter gewissen Voraussetzungen berücksichtigt worden. Diese Regelung habe der Gesetzgeber aber mit Einführung der Entfernungspauschale bewusst gekippt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%