Entscheidung für ein anderes Geschäftsmodell bleibt
Debitel hat kein Interesse an UMTS-Lizenz von Quam

Das Telekom-Unternehmen Debitel hat kein Interesse an der UMTS-Lizenz von Quam, falls sich der Konkurrent aus dem Geschäft völlig zurückziehen und seine Lizenz verkaufen würde.

dpa STUTTGART. "Ganz definitiv nicht", sagte eine Debitel-Sprecherin am Freitag in Stuttgart. Debitel habe sich für ein anderes Geschäftsmodell entschieden und bleibe dabei.

Der Mobilfunk-Anbieter ohne eigenes Netz war aus der Versteigerung der UMTS-Lizenzen vor zwei Jahren zusammen mit dem Mutterkonzern Swisscom vorzeitig ausgeschieden. Stattdessen wurden mit T-Mobile, Vodafone, E-Plus und zuletzt auch Quam Kooperationen für den künftigen Handy-Standard vereinbart. Die Kriegskasse von Swisscom ist prall gefüllt, das Unternehmen hatte sich aber mit Übernahmen und Großinvestitionen nach dem Erwerb von debitel zurückgehalten.

Für die Debitel-Kunden mit Quam-Tarifen würde sich zunächst nichts ändern, da sie ohnehin über das E-Plus-Netz telefonierten, sagte die Sprecherin. Am Donnerstag hatten die Quam-Gesellschafter Telefónica und Sonera entschieden, den betrieb aufrecht zu erhalten, aber keine neuen Kunden mehr für den Münchner Mobilfunk-Neuling zu werben. Die 15 Shops in deutschen Großstädten sollen geschlossen werden. Die UMTS-Lizenz werde aber zunächst nicht zurückgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%