Entscheidung per Eilverfahren: Gerling: Gericht erlaubt Verkauf der Rückversicherung

Entscheidung per Eilverfahren
Gerling: Gericht erlaubt Verkauf der Rückversicherung

Der angeschlagene Kölner Versicherungskonzern Gerling darf nach einem Urteil des Frankfurter Verwaltungsgerichts die Gerling-Rückversicherungs-Gruppe verkaufen. Das habe das Gericht in einem Eilverfahren entschieden, teilte Gerling am Freitag in Köln mit. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BAFin) hatte zuvor den Verkauf gestoppt. Damit lag die Vereinbarung mit Ex-Frankona-Chef Achim Kann auf Eis.

HB/dpa KÖLN/FRANKFURT. Kann wollte über seine Lago Achte GmbH die hoch defizitäre Gerling Global Rück (GGR) übernehmen. Nachdem die BAFin den Verkauf gestoppt hatte, ließ Gerling ein Rechtsgutachten erstellen. Darin seien die Argumente der BAFin gegen die Seriosität des Verkaufs als unhaltbar bezeichnet worden, hieß es damals bei Gerling. Kritik hatte es bei den Eigenkapitalanforderungen gegeben, die für die Lago Achte GmbH als zu gering bezeichnet worden waren.

"Mit der sich nun abzeichnenden Dekonsolidierung der Rück-Gruppe gewinnt der Gerling-Konzern an Handlungsfreiheit und Planungssicherheit", sagte der Vorstandsvorsitzende der Gerling- Holding Björn Jansli. Durch das bislang schwebende GGR-Verfahren seien die Verhandlungen über die Neuausrichtung des Erstversicherungsgeschäfts erschwert gewesen.

Die Entscheidung des Frankfurter Gerichts wirke sich daher positiv auf die Bonität des Unternehmens aus, sagte ein Unternehmens-Sprecher. Es sei zu erwarten, dass vor allem Großkunden und Makler den Gerling-Konzern an den Börsen wieder besser bewerteten. Anteilseigner der Kölner Versicherungsgruppe sind Rolf Gerling (65,5 %) und die Deutsche Bank (34,5 %). Beide wollen aber ihre Anteile verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%