Entscheidung soll in wenigen Wochen fallen
Computec reicht Klage gegen Axel Springer Verlag ein

Gegenstand ist nach Auffassung von Computec die "wettbewerbs- und sittenwidrige Kopplung von Zeitschriften mit kompletten Spielen".

Reuters NÜRNBERG/MÜNCHEN. Der Computerspiele-Verlag Computec Media hat nach eigenen Angaben eine Klage beim Landgericht München gegen die Axel Springer Verlag AG eingereicht. Gegenstand sei die nach Auffassung von Computec "wettbewerbs- und sittenwidrige Kopplung von Zeitschriften mit kompletten Spielen", teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Donnerstag mit.

Axel Springer "verzerre den Wettbewerb", indem der Verlag dem Magazin "ComputerBILD" vollständige PC-Spiele beilege, die im Handel für bis zu 100 DM angeboten würden. Damit würden "Kunden in übertriebener Weise angelockt". Zudem steht nach Ansicht von Computec nicht mehr der Kauf des Magazins im Vordergrund, sondern "das vielmehr vermeintliche Geschenk" und der kleine Wettbewerber werde geschädigt. Computec hoffe in wenigen Wochen auf ein positives Ergebnis, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%