Entsprechend der Zusage von Schröder
Bundeswehr fliegt verletzte Palästinenser aus

Reuters BERLIN. Die Bundeswehr will bei den Unruhen im Nahen Osten verletzte Palästinenser nach Deutschland ausfliegen. Luftwaffe und Bundesverteidigungsministerium teilten am Freitag mit, entsprechend einer Zusage von Bundeskanzeler Gerhard Schröder (SPD) bei seiner jüngsten Nahost-Reise sei ein Erkundungskommando aus sechs Bundeswehrärzten zum Gaza-Streifen aufgebrochen. Parallel dazu werde ein Airbus zum fliegenden Lazarett umgebaut. Wann dessen Einsatz beginnen könne, wurde bei der Luftwaffe von den Ergebnissen der Erkundungsmission abhängig gemacht. Die Umrüstzeit für den Airbus betrage vier bis fünf Tage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%