Enttäuschende Halbjahreszahlen
Commerzbank Securities stuft LPKF von Halten auf Verkaufen herab

Grundlage der Neubewertung seien "enttäuschende" Halbjahreszahlen, meinen die Analysten.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten der Commerzbank Securities haben LPKF von "Halten" auf "Verkaufen" herabgestuft, schätzen jedoch die faire Bewertung des Unternehmens weiterhin mit 38 Euro pro Aktie ein. Grundlage der Neubewertung seien "enttäuschende" Halbjahreszahlen, schreiben die Analysten in einer am Freitag veröffentlichten Studie. LPKF habe den Umsatz nur um 14,5% auf 11 Mill.. Euro gesteigert. Der Ertrag vor Steuern und Zinsen (EBIT) betrage 2,3 Mill.. Euro. Damit sei die EBIT-Marge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 26,1% auf 21,4 % gesunken, vor allem aufgrund von Personalkostensteigerungen von mehr als 35 %.

ComSec glaubt nicht, dass LPKF das selbst prognostizierte Umsatzziel von 29 Mill. Euro im laufenden Jahr erreichen wird und rechnet mit einer "verhaltenen" kurzfristigen Entwicklung des Unternehmens. Die Analysten erwarten für LPKF aufgrund mäßiger Auftragseingänge in der Unternehmenssparte "New Laser Technology" Verzögerungen bei der Auslieferung des MicroLineLaser-Systems (MLL) und glauben nicht, dass der Absatz des 3d-MID-System vor dem ersten Halbjahr 2001 beginnen wird. Von dem Auftragsvolumen in Höhe 13,2 Mill. Euro wird im laufenden Jahr nach Einschätzung der Analysten nur 7 bis 8 Mill.. Euro in diesem Jahr abgerechnet.

Die Analysten glauben, dass der aktuelle Kurs der LPKF-Aktie das künftige Absatzpotential der MLL- und 3D-MID-Systeme korrekt berücksichtigt. Momentan kostet das Papier 51,45 Euro und liegt damit um 35,4 % über dem "fair share"-Wert der ComSec.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%