Archiv
Enttäuschende Zahlen bei Sonus

Sonus Networks, ein Hersteller von Netzwerk- und Telekommunikationsprodukten, veröffentlichte am Mittwoch nach Handelsschluss die Zahlen für das nun endende dritte Quartal. Sonus erwartet nun einen Verlust von fünf bis sieben Cents je Aktie. Von Thomson Financial/First Call befragte Analysten waren bislang von einem Gewinn in Höhe von einem Cent je Anteil ausgegangen.

Diese Schätzung hatte auch das Unternehmen noch im Juli abgegeben. Der Erlös blieb ebenfalls hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Den Quartalsumsatz bezifferte Sonus auf 40 Mill. $. Die Konsensschätzung hatte bislang bei 54,4 Mill. $ gelegen. Schuld am schwachen Abschneiden sei vor allem die Verschlechterung im Markt für Telekommunikation.

Abschreibungen auf Firmenwerte und Restrukturierungskosten in Höhe von insgesamt 466 Mill. $ hätten das Ergebnis zusätzlich gedrückt, so das Unternehmen aus Massachusetts. Für das Gesamtjahr geht Sonus von einem Verlust in Höhe von acht bis zehn Cents je Aktie und einem Umsatz von 170 Mill. bis 180 Mill. $ aus. Analysten mehrere Brokerhäuser stuften das Sonus-Papier ab, die Aktie büsst im Handel etwa 60 % ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%