Enttäuschendes Quartal
Generali verbucht Riesenverlust

Die größte italienische Versicherung Generali ist im dritten Quartal 2002 stärker als von Analysten erwartet in die Verlustzone gerutscht.

Reuters MAILAND. Generali wies am Donnerstag für die drei Monate bis Ende September einen Verlust von 400,8 Mill. Euro aus nach 171 Mill. Euro Gewinn ein Jahr zuvor. Analysten hatten den Verlust mit 333 Mill. Euro prognostiziert. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres liegt damit nach Angaben des in Triest ansässigen Unternehmens der Netto-Verlust bei 350 Mill. Euro. Darin sind Abschreibungen über 2,2 Mrd. Euro enthalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%