Archiv
Enttäuschung für Köln - 1:1 gegen Erfurt

Ausgerechnet der erst vor einer Woche verpflichtete griechische Europameister Vassilis Tsartas hat zwei Minuten vor Schluss den 1. FC Köln vor seiner ersten Heimniederlage bewahrt.

dpa KÖLN. Ausgerechnet der erst vor einer Woche verpflichtete griechische Europameister Vassilis Tsartas hat zwei Minuten vor Schluss den 1. FC Köln vor seiner ersten Heimniederlage bewahrt.

Bis zur 89. Minute lag der Aufstiegsfavorit mit 0:1 gegen Rot-Weiß Erfurt hinten, ehe dem 32 Jahre alten Neuzugang der glückliche 1:1 (0:0)- Endstand glückte. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Huub Stevens zwar auch im neunten Spiel nacheinander unbesiegt, konnte vor 36 800 Zuschauern im Rheinenergiestadion allerdings nicht überzeugen. Alexander Schnetzler (72.) hatte die engagierten Gäste in Führung geschossen.

Damit könnte der Tabellenzweite MSV Duisburg im "Gipfeltreffen" am letzten Vorrunden-Spieltag in einer Woche mit einem Erfolg gegen Köln dem Bundesliga-Absteiger die fast schon sicher geglaubte "Herbstmeisterschaft" noch entreißen.

Von Beginn an sahen sich die Kölner heftiger Gegenwehr ausgesetzt. Die Erfurter spielten offensiv nach vorne, in den ersten 45 Minuten konnten sich die Gastgeber nicht eine Torchance erarbeiten. Erst in der zweiten Hälfte kam der FC besser ins Spiel und wurde für die engagiertere Leistung zumindest mit einem Punkt belohnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%