Entwicklung bei Ölerzeugnissen verantwortlich
Erzeugerpreise sinken im August

dpa-afx WIESBADEN. Der Erzeugerpreisindex für gewerbliche Produkte ist in Deutschland im August gegenüber Juli um 0,1 % gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legten die deutschen Produzentenpreise im August um 2,7 % zu, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit.

Vor einem Monat hatte die Jahresteuerungsrate bei 3,1 % gelegen. Die seit Mai 2001 zu beobachtende Abschwächung des Preisanstiegs setzte sich weiter fort, hieß es.

Nach Angaben der Behörde hat die Preisentwicklung bei den Mineralölerzeugnissen (-2,3 % gegenüber August 2000) wesentlich zu dem Verbraucherpreisrückgang im August beigetragen. Gegenüber Juli 2001 sanken die Preise für Mineralölerzeugnisse um 0,6%.

Die Erdgaspreise lagen den Angaben zufolge hingegen auch im August 2001 noch deutlich über dem Vorjahresniveau (+22,5 %). Auch elektrischer Strom (+4,1 %) und Fernwärme (+11,2 %) verteuerten sich überdurchschnittlich. Ohne Berücksichtigung dieser drei Positionen stieg der Erzeugerpreisindex binnen Jahresfrist um 1,3 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%